Monthly Archives: November 2011

Initiative Stadt Neudenken

Bündnis fordert Moratorium für Liegenschaftsverkäufe und stellt Positionspapier für eine neue Liegenschaftspolitik vor

Über 200 Erstunterzeichnerinnen unterstützen das Positionspapier „Moratorium für Liegenschaftsverkäufe jetzt! Für eine konsequente Neuausrichtung der Berliner Liegenschaftspolitik“.

Ein breites Bündnis aus Kulturschaffenden, ArchitektInnen, WissenschaftlerInnen, Initiativen und Verbänden hat in einem Positionspapier Anforderungen für eine Neuausrichtung der Berliner Liegenschaftspolitik formuliert. Die Entwicklung und Vergabe von öffentlichen Liegenschaften solle zukünftig als Instrument zur Förderung sozialer und kultureller Vielfalt eingesetzt werden.

Um die Dringlichkeit einer Neuausrichtung der Berliner Liegenschaftspolitik zu unterstreichen, fordert die Initiative ein Moratorium für Liegenschaftsverkäufe. Eine Aussetzung von Liegenschaftsverkäufen solle erfolgen, bis eine Neuausrichtung der Liegenschaftspolitik beschlossen ist.

Die seit Jahren angekündigte Neuausrichtung erlaube kein „weiter so“, „andernfalls machen sich Berlin – wie deren langjährigen politischen Repräsentanten – unglaubwürdig und verschenkt wesentliche Raumressourcen für eine zukunftsorientierte Stadtpolitik, welche maßgeblich auf kommunalen Optionen der Mitgestaltung basiert“, betont Arno Brandlhuber, Architekturprofessor und langjähriger Kritiker der Berliner Liegenschaftspolitik.

Leonie Baumann, Rektorin der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und Mitinitiatorin der Initiative fordert: „Direkt nach der Bildung des neuen Senats sollte ein öffentlicher Dialog über die Neuausrichtung der Liegenschaftspolitik, neue Entwicklungsziele und Vergabeverfahren beginnen. Dazu könnte z.B. ein Runder Tisch mit Vertretern aus Verbänden, Initiativen und Wissenschaft eingerichtet werden.“

Die Initiative Stadt Neudenken plant, in den nächsten Monaten das Bündnis für eine neue Liegenschaftspolitik auszubauen und mit anderen Initiativen für eine nachhaltige und soziale Stadtentwicklung zu vernetzen.

Das Positionspapier kann unter www.stadtneudenken.net gezeichnet werden.

Kontakt zur Initiative Stadt Neudenken
www.stadtneudenken.net
kontakt@stadtneudenken.net