Liegenschaftsfonds als Stadtentwickler – Welche Neuausrichtung braucht die Liegenschaftspolitik?

23. Mai 2011,  18.30 bis 21:00 Uhr, FORUM Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin (Veranstaltungsankündigung Bildungswerk Berlin)

Die Vergabe und Entwicklung von öffentlichen Liegenschaften ist eines der effektiven Instrumente der Steuerung und Gestaltung von Stadtentwicklung. Jedoch steht die Praxis des Berliner Liegenschaftsfonds in der Kritik, sich in der Regel am Verwertungsprinzip zu orientieren und nachhaltigen Entwicklungen wenig Raum zu geben. Das Berliner Abgeordnetenhaus hat erste Schritte zur Neuausrichtung der Liegenschaftspolitik eingeleitet. Die Veranstaltung stellt Erfahrungen und Möglichkeiten einer neuen Liegenschaftspolitik zur Diskussion.

Mit einem Vortrag von Prof. Dr. Benjamin Davy (Lehrstuhl für Bodenpolitik TU-Dortmund), weitere Podiumsgäste:Prof. Arno Brandlhuber (Brandlhuber b&k+, Berlin, Professor für Architektur und Stadtforschung Akademie der Bildenden Künste Nürnberg), Holger Lippmann (Geschäftsführer Liegenschaftsfonds Berlin), Ephraim Gothe, (Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Berlin-Mitte), Dr. Franz Schulz, (Bezirksbürgermeister Friedrichshain-Kreuzberg), Moderation: Constance Cremer (Stattbau Berlin)

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erbeten:stadtpolitik@bildungswerk-boell.de