Presseschau zum Mietrechtsverschlechterungsgesetz

presse2Wie ich verwendet auch der Deutsche Mieterbund in seiner PM vom 26.09.2012 den Begriff “MietrechtsVERSCHLECHTERUNGSgesetz” für die schwarzgelbe Gesetzesnovelle. Wenn BILD schreibt “Das neue Mietrecht” klingt es noch neutral und harmlos (und das bei dem Blatt). Im Artikel wird es dann deutlicher. Von “Umstrittene Änderung des Mietrechts – Das müssen sich Mieter künftig gefallen lassen” wie der Focus schreibt. Zur Überschrift der Saarbrücker Zeitung, “Reform des Mietrechts: Gesetz soll Rechte von Mietern bei energetischer Sanierung einschränken” sind es nur Nuancen. Süddeutsche.de ist da schon deutlicher mit “Wirtschaft: Für Mieter wird es ungemütlich”, wobei “Wirtschaft Doppelpunkt” nicht wirklich Sinn ergibt. Die Regionalzeitung Oberberg, sagt es klar und deutlich “Mieterrechte werden abgeschafft – Mieterverein lehnt Gesetz ab”. Aber was bringt’s? Im “LEITARTIKEL · ENERGETISCHE SANIERUNG: Bremsende Prinzipien” sagt es die SÜDWEST PRESSE – nix. Außer natürlich Ärger.