Petition: Neuvertragsmieten begrenzen

mieten-stop-1

Petition 39201: Kopplung der Kaltmiete an den Mietspiegel bei Neuvermietung

Text der Petition:

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die Höhe der Kaltmiete bei Neuvermietung von Wohnraum an den Mietspiegel zu koppeln.

Begründung:

Neuverträge werden mit Mieten oft weit über dem Mietspiegel abgeschlossen, was dazu führt das bei der nächsten Erhebung des Mietspiegels der Wohnraum teurer wird. Dies wiederum führt zur generellen Anhebung der Mieten, auch in Altverträgen. Durch die Mieterhöhung werden (zum Teil) Mieter aus den Verträgen gedrängt, da diese sich die Mieterhöhung nicht mehr leisten können. Diese Aufwärtsspirale/Gentrifizierung kann man gut in „Szene“-Bezirken beobachten. Aufgrund von (teilweiser) Wohnraumknappheit, funktioniert die Selbstregulierung über „Markt“ bzw. “Angebot und Nachfrage” nur unzureichend. Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die Höhe der Kaltmiete bei Neuvermietung von Wohnraum an den Mietspiegel zu koppeln. (Wie es bei Mieterhöhung bei bestehenden Verträgen bereits der Fall ist).

 

Die Petition kann hier (bis zum 26.02.2013) unterschrieben werden. Weitere Infos gibt es auch auf mieten-stop.de